Sie wurden geehrt wahrend wichtige Geburtstage oder Heirate. Bevor die Ausfindung der Kamera wurden diese Porträt gemalt von Künstler die eine Selektion von Vorbilder machten. Die Familie konnte darauf die Darstellung aussuchen die die beste Ähnlichkeit gab. Das wichtigste Element vom Porträt war das Abzeichen. Die Voreltern wurden lange Zeit nach ihrem Tod gemalt um diejenigen zu ersetzen. Eventuell gab es originelle Malereien aber die befanden sich öfters in ihren früheren abgelegenen Umgebungen.

Nach die Ausfindung von der Kamera wurden der Mann und Seine Gattin fotografiert für die Nachkommenschaft, gekleidet in ihre offizielle Festkleidung und das Foto wurde im Altarraum oder im Tempel gehangen um verehrt zu werden durch ihre Nachkommen.

Die meisten Voreltern Porträt datieren aus die frühe zu Mitte Ching-dynastie, Datierung ist öfters möglich weil sie Chinesische Karakterzeichen haben, die nach das Jahr von einem bestimmten Kaiser zeigen, so wie Qian Long (1736-1795) oder Kangxi (1662-1722). Zie sind gemalt auf Leinen und die spatere Stucke auf Seide oder Reispapier.

Wenn man in dichter Nahe zuschaut kann man manchmal der Status von der Familie folgen, der Mandarin viereckige Hut und andere Kleiding Zubehore, es zeigt in welchem Rang im kaiserlichen Hof die manliche Figur in das Porträt gehörte.

 

Wir sammeln Replikats in viele Abmessungen, alle Hand gemahlt auf Leinwand.    «

 

Home Decorationen                    Home